Weltweites Kerzenleuchten

Startseite > Newsbereich > Weltweites Kerzenleuchten

weltweiters Kerzenleuchten 2017 - Deutscher Kinderhospizverein e.V. 2017
Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Initiative Weltweites Kerzenleuchten

Die Geschichte des Weltgedenktages – (Worldwide Candle Lighting)

 

Weltweit wird am 2. Sonntag im Dezember aller verstorbenen Kinder gedacht. Eltern, Geschwister und Freunde entzünden um 19.00 Uhr eine Kerze, die als erinnernde Liebe die Dunkelheit erhellt. Die brennenden Kerzen im Fenster ergeben so ein Lichterband, das in 24 Stunden die Erde einmal umarmt und Gelegenheit gibt, sich zu erinnern. Die Aktion „Weltweites Kerzenleuchten“ läuft weltweit seit 1997. Auch der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst beteiligt sich jedes Jahr an dieser Aktion. In diesem Jahr erinnern wir besonders an drei begleitete Kinder, die in den letzten Monaten gestorben sind. Gemeinsam mit ihren Familien, Freunden und Bekannten, den Ehrenamtlichen des Dienstes und allen Zugewandten bilden wir mit den Kerzen ein Band der Hoffnung, der Erinnerung und des Gedenkens.

In der Familienmesse am 10.12.2017 um 9.30 Uhr in St. Maria Königin stellen Mitarbeiter des Kinderhospizdienstes uns kurz vor und bieten Ihnen im Anschluss Kerzen für die Aktion am Abend zum Mitnehmen an.

In Deutschland leben mehr als 50.000 Kinder und Jugendliche mit einer Erkrankung, die frühzeitig zum Tod führt. Über 800 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in 24 ambulanten Kinder-und Jugendhospizdiensten des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. begleiten bundesweit betroffene Familien ab Diagnosestellung im Leben, im Sterben und über den Tod hinaus. In unserem Standort in Siegburg (AKHD Rhein-Sieg) werden zur Zeit 27 Familien von 29 ehrenamtlichen Mitarbeitern begleitet.

Unsere Ehrenamtlichen gehen in die Familien, begleiten die erkrankten Kinder und Jugendlichen, ihre Geschwister und Eltern in ihrem häuslichen Umfeld. Sie hören zu, gehen mit den Kindern spazieren, spielen und sind Ansprechpartner für Themen wie Trauer, Tod, Abschied und den Alltag mit einem erkrankten Kind. Zudem engagieren sich Ehrenamtliche in Angeboten wie Elternfrühstück, Klönen ab Vier, Sommer- und Weihnachtsfest oder zusätzlichen Bastel- und Kreativtreffen. Derzeit sind wir auf der Suche nach neuen Interessierten für die ehrenamtliche Mitarbeit. Gerne geben wir dazu nähere Informationen weiter.

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Rhein-Sieg, Stephanie Reuter, Tel.: 0 22 41 / 1 27 53 04
E-Mail: stephanie.reuter@deutscher-kinderhospizverein.de Internet: www.deutscher-kinderhospizverein.de

/tan